Home

Kloster Ostrog und SFS für Dragojević


Mit dem Segen des Mitropolit Amfilohije startet die Charity Organisation Serben Für Serben, zusammen mit der Bruderschaft aus dem Kloster Ostrog, eine humanitäre Kampagne, die Errichtung des Hauses der Familie Dragojević zu beenden. Dort leben Predrag und Svetlana Dragojević mit ihren fünf Kindern, Andjela (14), Vasilije (12), Milan (10), Jovan (8) und Ilija (6), in extrem unmenschlichen und rauen Bedingungen. Den jüngsten von ihnen fehlen die grundlegenden Notwendigkeiten des Lebens – Essen, Kleidung, Schue, während sie auf alten Matratzen auf dem Boden schlafen.

Die Bruderschaft des Klosters Ostrog hat schon bereits einmal der Familie Dragojević geholfen. Die Arbeiten an der Erweiterung des Hauses wurden weiter geführt und die Mittel, mit den man die Kinder zur Schule bringt, wurden gesichert. Vater Predrag ist ein ehrlicher und hart arbeitender Mensch, der aber nicht für die grundlegenden Lebensbedingungen für seine Familie sorgen kann.

Das Haus, wo die Familie heute lebt, ist völlig unbewohnbar. Die Böden sind komplett in jedem Zimmer gescheitert, mit mehreren großen Löchern. Die Wände sind rissig und das Dach droht einzustürzen.

Auf dem Dach sind viele Steine gelegt, damit die Fliesen nicht durch etwas stärkeren Wind weggeblasen werden.


Mönch Matej mit der Familie Dragojević vor ihrem Haus


Das neue Haus der Dragojevići


Der Innenraum des neuen Hauses und der Fortschritt der Arbeiten


Dragojevići in dem Kloster Ostrog vor den Gebeinen des St. Basilius von Ostrog.

 

Vernetzung


banner_prosvjeta.jpg

Facebook